baehr Gmbh & Co KG  
 
Deutsch Deutsch
English English
Home
Über Uns / Kontakt
Kataloge & Flyer
News
Aktuelles
TErmine
& Events
Baehr.net Forum
StÜtzpunkte
HÄndler login
 
       
 
 
 
Kommunikationstechnik
Warum baehr-Anlagen?
Unsere Produkte:
Zubehör
Multi-Connector-Plus-Geräte
Silver-Line - TIRO XL
baehr R1200GS Special-Edition
Silver-Line - TIRO PLUS
Black-Line - Phone-Adapter
Black-Line - BASIC SL
BASIC SL mit 2 HES
Black-Line - ACTIVE
Silver-Line - VERSO 2
Silver-Line - VERSO XL
Silver-Line - K 1200 LT
Silver-Line - ULTIMA XL
Silver-Line - R 1200 RT
Silver-Line - R 1150 RT
Silver-Line R1200RT ab Baujahr 2010
Silver-Line K 1600 GT / GTL
Silver-Line - K 1200 GT
Silver-Line - CAPO 3
Silver-Line - CAPO 3U
SENA 20-S Solo-Pack
SENA 20-S Dual-Pack
SENA SR10-10
SENA SM10-01
SENA SMH5-A0304
SENA SC-A0120
SENA SC-A0121
SENA SMH10R-01
SENA SMH5-FM-01
SENA SMH5D-FM-01
Anlagen vergleichen
Ausstattungsmerkmale
FAQ
 
 
 
Komfortsitze
 
 
 
ZubehÖr
 
 
 
Navigation
 
 
 
Impressum / AGB
 
 
 
 
 
Wir sind teilweise umgezogen!!!
2. Januar 2017


» weiter
Kommunikationstechnik
 
 
Für alle Universal-Anschlüsse können Sie die Priorität selbst bestimmen. (Prioritäts-Automatik)
d.h. der Anschluss mit der höchsten Priorität hat vor allen anderen Audioeingängen Vorrang. Diese werden automatisch in der Lautstärke heruntergeregelt wenn der Anschluss mit höchsten Priorität ein Signal empfängt.
 
Große Tour - Gute Unterhaltung
More than words
Motorradfahren ist Hobby, Freiheit, Entspannung. Man genießt die Ruhe, lässt die Hektik, den Stress des Alltags einfach hinter sich. Die Straße rollt wie ein endloses Band, die Landschaft rauscht fast virtuell vorbei. Sanft dahingleiten und abschalten.
Kommunikation – ein Inbegriff unserer Zeit, der für permanente Erreichbarkeit, Zeitdruck oder Stress und Hektik steht:
Wir verbinden Kommunikation jedoch mit Motorradfahren, Urlaub, Entspannung und Gemeinsamkeit! Kommunikation auf dem Motorrad bedeutet, gemeinsames Motorradfahren auch gemeinsam genießen! Warum sollte man auf dem Motorrad auf das verzichten,
was sonst so selbstverständlich ist?
Sich einfach unterhalten können, Gedanken oder Eindrücke auszutauschen und damit nicht bis zum nächsten Stop warten zu müssen. Mit schöner Musik eine entspannte Tour noch entspannender erleben und nicht nur dem monotonen Windgeräusch zu lauschen.

Motorradfahren ist aber auch Reisen, neue Landschaften und ferne Länder entdecken, Interessantes sehen und erleben. Kommunikation ermöglicht aktives Miteinander, ob zu zweit auf dem Motorrad oder in der Gruppe. Bessere Koordination, weniger Missverständnisse, mehr Sicherheit.
Vier Augen sehen mehr als zwei – sagt man. Und wer gar zwei Augen 100 Meter voraus hat, weiß vom Rollsplitt vielleicht schon, bevor er ihn sieht.
Wir nennen das aktive Sicherheit.
Wer Kommunikation auf den Motorrad nicht kennt, wird es meist nicht vermissen. Aber so ging es Ihnen früher wahrscheinlich auch mit der Zentralverriegelung, dem ABS oder der Klimaanlage Ihres PKW. Und heute? Unsere Kunden würden auf die ausgereifte und komfortable
Technik ihrer baehr-Gegensprech- oder Funkanlage sicher nicht mehr verzichten!
Probieren Sie mal Kommunikation, probieren Sie baehr-Technik, und wir sind sicher, dass Sie irgendwann auf
Kommunikation nicht mehr verzichten werden.
 
Technik und Know-how für Qualität, Zuverlässigkeit und Komfort
Eine Gegensprechanlage ist für die Unterhaltung auf dem Motorrad von Fahrer und Beifahrer – oder im Gespann auch zwischen mehreren Passagieren konzipiert. Die Hör- und Sprecheinrichtungen befinden sich in den Helmen und werden dort – nicht spürbar – fest unter die Komfortpolsterung des Helmes gebaut. Von den Helmen führt in der Regel ein Spiralkabel zum Anschlusspunkt am Motorrad. Aus Sicherheitsgründen ist das Helmverbindungskabel am Helm und am Motorrad steckbar!
Die Elektronik (blackbox) ist fest im Motorrad verbaut und wird übers Bordnetz versorgt.
Das verhindert Kabelsalat und spart teure Batterien. Nach dem Anschließen der Helme und Einschalten der Zündung ist die Anlage aktiv. Durch 2 getrennte Kanäle ist eine Unterhaltung so problemlos wie zu Hause. Das bedeutet volle
Konzentration aufs Fahren und den Verkehr.
Eine Motorradfunkanlage ist für die Kommunikation zwischen 2 oder mehreren Motorrädern konzipiert. Dabei ist wie bei unseren Gegensprechanlagen die Hör- und Sprecheinrichtung im Helm über ein Spiralkabel mit der Funkanlage (am Motorrad) verbunden. Die Fahrer der ausgestatteten Motorräder können innerhalb einer bestimmten Entfernung miteinander sprechen. Dabei muss aus technischen und funktionalen Gründen zum Sprechen eine Sendetaste (Wechselsprechen) betätigt werden. Das erfordert ungefähr soviel Konzentration wie das Ziehen des Kupplungshebels! Sonst ist die Anlage auf Empfang geschaltet. Ist an eine Anlage (z. B. unsere „XL“-Geräte) auch ein Beifahrer mit angeschlossen, so kann dieser alle Gespräche hören, mit dem Fahrer auch jederzeit sprechen, jedoch nicht direkt mit dem Fahrer/ Beifahrer eines anderen Motorrades.
 
Zubehör
What you get is what you see!
Verschiedene Anschlusskabel für Musikgeräte, Adapter, Montagematerial und Spezialhalterungen, Bügelmikrofone für Jet-, Klapp- und Systemhelme, kleine und große, flache und klangvolle Laut-sprecher, Spiral- und Verlängerungskabel, Bedienelemente und Sendetasten, lange und kurze, dicke und flexible Antennen, Freisprecheinrichtungen und Aufrüstsätze – damit die Vielfalt der Motorräder und Helme, die Möglichkeiten und individuellen Wünsche nicht zum Problem werden. Über 300 verschiedene Zubehörartikel machen unsere Kommunikationsanlagen erst so richtig perfekt. Aber keine Angst, unsere Anlagen werden immer komplett und sofort nutzbar geliefert. Mit dem richtigen Zubehör lässt sich nur noch ein bisschen mehr aus Ihrer Anlage herausholen.
 
Einbau in verschiedene Helmtypen
Alle baehr-Gegensprechanlagen werden komplett mit zwei Helmeinbausätzen für Integralhelme ausgeliefert, die Motorrad-Funk-Anlagen und die Handy-Freisprecheinrichtung mit einem Helmeinbausatz.
Sollten Sie Jet- oder Klapphelme besitzen, ist es wichtig, dass Sie uns diese bei der Bestellung mitteilen:
Zum Einbau in Jethelme benötigen Sie ein Bügelmikrofon anstelle des Standart-Integralhelmmikrofons.
Zum Einbau in den Schubert Concept 1 oder 2 ein Mini-Bügelmikrofon BMC-06.
Beim Einbau in andere Klapphelme haben Sie die Wahl zwischen dem Mini-Bügelmikrofon BMC-06 oder ein Spiralkabel SKK-03
welches außerhalb des Sichtbereiches angebracht wird und dem Standart-Integralhelmmikrofon ermöglicht mit dem Kinnteil nach oben geschwenkt zu werden.
 
   

© 2009 baehr tec GmbH